Das Kleinkinderschwimmen ist für Kinder von 1 1/2 Lebensjahren bis zum 3. Lebensjahr gedacht, und ist ein Vorbereitungskurs auf die ersten richtigen Schwimmstunden.

Es ist auch keine Voraussetzung, dass du mit deinem Kind vorher einen Babyschwimmkurs besucht hast, um am Kleinkinderschwimmen teilnehmen zu können.

Es ist nicht das Ziel des Kleinkinderschwimmkurses, das „richtige Schwimmen“ zu erlernen, sondern die 1 1/2 bis 3 Jährigen sollen sich mit dem Element Wasser vertraut machen.

Die Kinder werden vor allem durch eine spielerische Entdeckungsreise mit Ihren Eltern und den anderen Kursteilnehmern an die Wassergewöhnung/Wassersicherheit herangeführt. Aber auch der respektvolle Umgang mit dem Wasser soll erlernt und erlebt werden.

Dazu zählt auch die so genannte “Selbstrettung“, das bedeutet, dass die Kleinkinder lernen, selbständig den Beckenrand zu erreichen.

Auch die 5 Grundfertigkeiten des Schwimmens werden den Kindern vermittelt: Schweben-Auftrieb, Springen-Tauchen, Gleiten, Antreiben-Fortbewegen und Atmen.